Kurze Vorstellung der Preisträger 2014

Andreas Dorschel Andreas Dorschel

Andreas Dorschel

Nach Studien der Philosophie, Musik- und Sprachwissenschaft an den Universitäten Wien und Frankfurt am Main (Magister Artium 1987, Promotion 1991) lehrte Dorschel in Marburg an der Lahn (1993–1994), Dresden (1994–1997) und Norwich (University of East Anglia, England) (1997–2002). 2002 wurde er an der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern (Schweiz) habilitiert. Gastprofessuren führten ihn an die Emory University (1995) und die Stanford University (2006). Seit 2008 gehört Dorschel dem Kuratorium des österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) an. Seit 2010 ist Dorschel Mitglied des Beirates der britischen Royal Musical Association, Music and Philosophy Study Group. 2014 erhielt Andreas Dorschel den Hauptpreis des Caroline-Schlegel-Preises in Jena
Nancy Hünger Nancy Hünger

Nancy Hünger

hat Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar studiert. In der Edition AZUR sind mehrere Bände von ihr erschienen, außerdem eine CD mit einer Auswahl an Gedichten. Sie hat zahlreiche Stipendien erhalten, u. a. vom Thüringer Kultusministerium (2008) und ein Hermann-Lenz-Stipendium (2008), zuletzt ein Stipendium der Kulturstiftung Thüringen (2010). Hünger ist für Lese-Zeichen e. V. (Förderverein des Verbandes Deutscher Schriftsteller, Landesverband Thüringen) in Jena tätig und lebt als freie Autorin in Erfurt. Von Juli bis Dezember 2011 war sie die Stadtschreiberin von Jena und wurde gefördert im Rahmen des Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendiums. 2012 wurde Hünger das Förderstipendium Lyrik des Kunstfördervereins Düren zuerkannt; 2014 erhielt sie den Publikumspreis beim Wettbewerb um den Menantes-Preis für erotische Literatur in Wandersleben, sowie den Förderpreis des Caroline-Schlegel-Preises in Jena.

Twitter
MySpace
StumbleUpon
Facebook
deli.cio.us

↑ nach oben