Blick vom Löbdergraben Richtung Holzmarkt. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 17.03.2016

Stunde der Erde auch in Jena

Zum fünften Mal beteiligt Jena sich an der weltweiten Klimaschutzaktion des WWF „Earth Hour“. Am Samstag, 19. März, 20.30 Uhr gehen für eine Stunde die Lichter aus. Auch das Rathaus, der Stadtspeicher am Markt 16, das Volkshaus, das Volksbad, die Villa Rosenthal, die Stoyschule, das Johannistor, der Pulverturm und die Metazeichen auf dem Holzmarkt werden eine Stunde lang im Dunkeln liegen. Darüber hinaus bleiben die Turmuhrbeleuchtungen einiger Schulen und Werbetafeln am Stadion ausgeschaltet.

Kontakt

Amt. Pressesprecher
Kristian  Philler
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


 

© Stadt Jena
Eine besondere Aktion hat die WWF-Jugend Thüringen zusammen mit dem Theaterhaus für Jena vorbereitet. Diese startet 19.30 Uhr mit einer Feuershow auf dem Holzmarkt. Gegen 19.50 Uhr beginnt dann ein Laternenumzug durch Jenas Innenstadt bis zum Theaterhausvorplatz. Dort wird ab 20.30 Uhr ein musikalisches Programm angeboten. Mit dabei sind AntiToXin, das Streichquartett der Stadtrodaer Musikschule, der Studentenchor Jena und das WWF-Duo Anegret und Tobias, die alle Teilnehmer mit Gitarre und Gesang bezaubern werden. Alle Interessierte sind willkommen, können mit Laternen, Lampions, gemeinsam die „Stunde der Erde“ feiern.

Auch Privatpersonen sind gebeten, sich zu beteiligen und zuhause das Licht auszuschalten. Wer mitmachen möchte, findet unter wwf.de/earthhour Tipps für die eigene Earth Hour. Jeder kann ein Zeichen für den Schutz des Planeten setzen.
In Deutschland steht die Earth Hour dieses Jahr unter dem Motto „Für einen lebendigen Planeten“. Der WWF macht damit auf die Gefahren für die Artenvielfalt aufmerksam. Unzählige Tier- und Pflanzenarten drohen durch den Klimawandel von der Erde zu verschwinden.
Ihren Anfang nahm die WWF Earth Hour im Jahr 2007 in Sydney, bei der mehrere Hunderttausend Australier gemeinsam das Licht ausschalteten. Seit 2008 wird die Earth Hour international gefeiert. Im vergangenen Jahr nahmen rund 7000 Städte in 172 Ländern teil, darunter auch 227 deutsche Städte. Rund um den Globus gingen die Lichter weltberühmter Gebäude aus – wie zum Beispiel das Kolosseum in Rom, das Brandenburger Tor in Berlin oder die Golden Gate Bridge in San Francisco.



[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie [[ inData.CATEGORY ]] auf insgesamt [[ outData.pager.numPages ]] Seiten. Sie befinden sich auf Seite [[ outData.pager.pages[0].currentPage ]].

Suche

wortwörtlich

Suche eingrenzen

Sortierung

[[ noResultMessage ]]

[[noEntrieFoundMessage]]

Meinten Sie:

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Onlinedatum: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Suchergebnisse pro Seite: