Ansicht des Verwaltungsgebäudes Am Anger 15. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Notfallsaniäter/-in

Die Ausbildung beginnt am 01.09. eines Jahres und erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren. Sie erfolgt im dualen System.

Kontakt

Team Personalentwicklung
Jan  Maetz
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2098
ausbildung-feuerwehr@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Theoretische Ausbildung

Der Berufsschulunterricht findet in den Beruflichen Schulen des Unstrut-Hainich-Kreises, „JOHANN AUGUST RÖBLING“ in Mühlhausen statt.

Wesentliche Ausbildungsschwerpunkte sind unter andrem:

  • Notfall- und Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten,
  • Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten,
  • Kommunikation und Interaktion mit hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen durchführen,
  • Abläufe im Rettungsdienst strukturieren sowie
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken.

Praktische Ausbildung

In Ihrer praktischen Ausbildung werden Sie auf den Rettungswachen der Stadt Jena und in Kliniken eingesetzt.

Was erwartet Sie nach Ihrer Ausbildung?

  • Medizinische Sofortmaßnahmen am Unfallort vornehmen
  • Assistenz von Notärzten/-innen
  • Pflege, Bestückung und Desinfektion der Fahrzeuge und der medizinischen Geräte
  • Protokollieren von Einsätzen und Schreiben von Berichten
  • Notrufbearbeitung und Disponieren von Rettungsmitteln in den Zentralen Leitstellen

Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss als Notfallsanitäter/-in, ist bei vorhandener Eignung für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes, eine sich anschließende Ausbildung als Brandmeister-Anwärter/-in möglich.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre und nicht älter als 28 Jahre zum Einstellungstag
  • überzeugender Realschulabschlussärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung für den Einsatz im Rettungsdienst
  • Besitz einer Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B
  • Interesse an medizinischen Sachverhalten der Notfallmedizin sowie Freude und Geschick am Umgang mit Technik
  • Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen sowie Flexibilität und Teamfähigkeit

von Vorteil ist

  • Mitarbeit in einer Freiwilligen Feuerwehr oder einer anderen Hilfsorganisation, wie z. B. DRK, ASB, Malteser Hilfsdienst, DLRG o. ä.
  • Praktikum im medizinischen oder pflegerischen Bereich
  • Führerschein der Klasse C


[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie [[ inData.CATEGORY ]] auf insgesamt [[ outData.pager.numPages ]] Seiten. Sie befinden sich auf Seite [[ outData.pager.pages[0].currentPage ]].

Suche

wortwörtlich

Suche eingrenzen

Sortierung

[[ noResultMessage ]]

[[noEntrieFoundMessage]]

Meinten Sie:

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Onlinedatum: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Suchergebnisse pro Seite: