Logo Lange Nacht der Museen 2014

Mondsucht

Auf der Suche nach dem Licht.




Foto: Uwe Germar
Kein anderer Himmelskörper hat die Menschen zu so vielfältigen Deutungen inspiriert – der Mond findet sich in Malerei und Dichtung, Film und Musik und ist prominenter Gegenstand der Wissenschaft und Forschung. Grund genug für die Jenaer Museen, in diesem Jahr zu einem Nachtgang unter dem Motto „Mondsucht“ einzuladen. Immerhin ist: „Die Mondsucht oder das Schlafwandeln, ein Phänomen, bei dem Schlafende ohne aufzuwachen das Bett verlassen, umhergehen und sogar Tätigkeiten verrichten kann.“



Soweit die Theorie. Lange nahm man an, dass tatsächlich der Vollmond das nächtliche Wandeln auslöst. Und obwohl diese Ansicht längst widerlegt ist, hält sie sich hartnäckig. Der Erdtrabant ist einfach zu eindrucks- und geheimnisvoll.

Mondsüchtige Schlafwandler erhalten am 12. Juni in jedem Fall abendlichen Einlass in Museen und historische Häuser, erleben besondere kulturelle Höhepunkte und einen Mond, wie ihn nur die Kunst erschaffen kann.


Nachts kommt Licht in alle Ecken, der Museen und Sammlungen.



Weitere Informationen

Video Museumsnacht 2013

Tickets

Hotline +49 3641 49-8060


Optics BalzersWG Carl Zeissjenawohnen GmbH