Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 27.03.2009

Die besten Ideen werden prämiert

Städtebaulicher Wettbewerb Inselplatz – Preisverleihung am 7. April 2009 in der Rathausdiele

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Ein neuer Schritt zur Bebauung des Inselplatzes ist mit dem städtebaulichen Ideenwettbewerb getan. Aus knapp 200 Bewerbern wurden neben den sieben gesetzten 18 weitere Stadtplanungs- und Architekturbüros als Teilnehmer ausgelost. Jetzt liegen die Konzepte vor.
Am 1. April wird die elfköpfige Jury über die 21 eingereichten Wettbewerbsarbeiten entscheiden. Renommierte Vertreter der Fachrichtungen Städtebau und Architektur werden mit dem Oberbürgermeister, der Dezernentin für Stadtentwicklung, dem Werkleiter Kommunale Immobilien und zwei Ausschussvorsitzenden beraten, welche Arbeit die besten Perspektiven für die Entwicklung des Inselplatzes eröffnet.

Die öffentliche Preisverleihung und Präsentation der Wettbewerbsarbeiten beginnt am Dienstag, 7. April, 14.30 Uhr im Rathaus.
Alle eingereichten Pläne und die Modelle der Preisträger werden vom 14. bis 18. April 2009 in der Goethe-Galerie öffentlich präsentiert.

Die Stadt Jena erwartet vom Wettbewerb wichtige Impulse zur Bebauung des Inselplatzareals und zur Förderung der Baukultur in Jena. Im Anschluss an den Wettbewerb soll einer der Preisträger einen städtebaulich verbindlichen Rahmenplan als Grundlage für ein Investorenauswahlverfahren erarbeiten.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.jena.de [-> Stadtverwaltung -> Stadtentwicklung -> Aktuelle Informationen (rechte Spalte)].
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: