Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 07.08.2009

Wissenschaftsatlas für die Metropolregion Mitteldeutschland liegt vor

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Seit Freitag, 7. August, liegt er vor, der Wissenschaftsatlas der Metropolregion Mitteldeutschland. Damit steht ein neues Instrument zur weiteren Vernetzung von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in digitalisierter Form zur Verfügung.
Mit dem digitalen Wissenschaftsatlas, der in Speicherstick-Form erhältlich ist, stellen die 11 in der Metropolregion Mitteldeutschland vereinigten Städte die herausragende Vielfalt und Innovationskraft in Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft innerhalb der Region heraus. Von Magdeburg, Dessau-Roßlau und Halle in Sachsen-Anhalt über Leipzig, Dresden, Chemnitz und Zwickau in Sachsen bis nach Gera, Jena, Weimar und Erfurt in Thüringen werden zum ersten Mal gebündelt alle wissenschaftlichen Einrichtungen Mitteldeutschlands vorgestellt. Denn Mitteldeutschland ist einer der führenden Standorte in Deutschland und Europa, vereint allein neun Universitäten, mehr als 25 Hochschulen und etwa 100 Forschungsinstitute und -zentren.
Im ersten Tel werden exemplarisch die herausragenden Cluster in Wissenschaft und Wirtschaft präsentiert, der zweite Teil listet alle wissenschaftlichen Einrichtungen, Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstitute mit den jeweiligen Kontaktdaten und einer kurzen Beschreibung auf.
Die Initiative für den Wissenschaftsatlas ging von der Chemnitzer Geschäftsstelle der Metropolregion Mitteldeutschland aus, erarbeitet wurde er von der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Wissenschaft der Metropolregion Mitteldeutschland unter der Leitung von Dr. Margret Franz, der Werkleiterin von Jenakultur. In digitalisierter Form kann er jederzeit weiterentwickelt und fortgeschrieben werden.
Der Wissenschaftsatlas ist im Internet einsehbar unter der Adresse der Metropolregion Mitteldeutschland: www.region-sachsendreieck.de.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: