Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 23.09.2009

Chancen für Kinder verbessern

Auftakt fürs KECK-Projekt

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Das Modellprojekt „KECK: Kommunale Entwicklung – Chancen für Kinder“ wird am Dienstag, 6. Oktober, 14 Uhr in der 27. Etage des Jentowers gestartet.
Im Projekt „KECK“ engagieren sich die Stadt Jena und die Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit dem Thüringer Kultusministerium für bessere Bildungs- und Entwicklungschancen von Kindern. Bei KECK stehen die Kinder vor Ort im Mittelpunkt. Informationen über ihre Entwicklung und ihre Lebensbedingungen sollen die Grundlage bieten, verschiedene Akteure „rund ums Kind“ zu vernetzen und wirksame Angebote im Stadtteil zu schaffen. Ziel ist es, politisch Verantwortliche, die Verwaltung sowie Fachleute und andere Handelnde im Umfeld von Familien in ihrer Arbeit zu stärken.
Alle Medienvertreter sind herzlich willkommen.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: