Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 29.09.2009

Schwerpunkt: Förderung der Wissenschaft

Jenaer Oberbürgermeister zum Sprecher des Regionalforums Mitteldeutschland gewählt

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Einstimmig wurde Dr. Albrecht Schröter am Montag in Halle zum Sprecher des Regionalforums Mitteldeutschland gewählt. Er löst damit Thomas Leimbach, den Präsidenten des Landesverwaltungsamtes in Halle ab, der die Funktion in den letzten beiden Jahren innehatte.
Die Förderung von Wissenschaft und Forschung als Motor für die wirtschaftliche Entwicklung und die Arbeitskräftegewinnung hat Albrecht Schröter sich als Schwerpunktthema gesetzt. „In den nächsten zwei Jahren kommt es darauf an, die unterschiedlichen mitteldeutschen Initiativen wie die Metropolregion oder die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland stärker zusammenzuführen“, sagt Albrecht Schröter.
Das Regionalforum Mitteldeutschland wurde 1997 gegründet, es setzt sich aus Vertretern von Wirtschaft, Hochschulen, Gewerkschaften sowie von kommunalen und Landesinstitutionen zusammen. Ziel des Forums ist es, Entwicklungshemmnisse in Wirtschaft und Wissenschaft über Ländergrenzen hinweg abbauen zu helfen und die Zusammenarbeit in Mitteldeutschland zu intensivieren.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: