Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 26.11.2009

Anmeldung in den Grundschulen am 10. Dezember

Bildungsservice empfiehlt wohngebietsnahe Schule

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Schulanmeldung an den Grundschulen
für das Schuljahr 2010/2011

Schulanmeldungen für die Grundschulen der Stadt Jena werden am Donnerstag, 10. Dezember, von 8 bis 18 Uhr angenommen für die Kinder, die im Zeitraum 2. August 2003 bis zum 1. August 2004 geboren sind. Kinder, die am 30. Juni 2010 mindestens fünf Jahre alt sind, können auf Antrag der Eltern vorzeitig eingeschult werden. Die Entscheidung trifft der Schulleiter im Benehmen mit dem jugendärztlichen Dienst.
Bei der Anmeldung ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch vorzulegen.

Es wird empfohlen, sich in der wohngebietsnahen Grundschule anzumelden. Aufgrund der Schulwahlfreiheit können Eltern bei bestehender freier Aufnahmekapazität auch eine andere Jenaer Schule auswählen. Jedoch gilt es zu beachten, dass die Aufnahmekapazität von Schulen begrenzt ist. Deshalb sind Schulen und Schulträger gegebenenfalls gefordert, notwendige Umlenkungen in die Wohngebietsgrundschule vorzunehmen.
Die Stadt Jena übernimmt nur dann Schülerbeförderungsleistungen für den Schulweg komplett oder teilweise, wenn die kürzeste Wegstrecke von der Wohnung bis zur Grundschule mindestens zwei Kilometer beträgt.
Weitere Informationen geben die Jenaer Grundschulen bzw. der Bildungsservice des Jugendamtes Jena, Tel.: 492607.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: