Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 18.02.2010

Beratung über zinsgünstige Baudarlehen für die eigenen vier Wände

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Die Mitarbeiter des Teams Wohnungsbauförderung im Dezernat Stadtentwicklung, Am Anger 26, Tel. 495130 oder 495133, beraten Interessenten über zinsgünstige Baudarlehen über die Thüringer Familienbauförderung und geben Informationen über aktuelle Zinssätze.

Auch im Jahr 2010 werden zinsgünstige Baudarlehen für die eigenen vier Wände ausgereicht. Die Thüringer Familienbauförderung unterstützt den Neubau bzw. Kauf, die Modernisierung und die energieeffiziente Sanierung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen. Seit kurzen ist auch die Förderung zum KfW Effizienzhaus Teil des Modernisierungsprogramms. Diese Häuser müssen aber bestimmte Standards einhalten. Die Förderung erfolgt dabei über zinsgünstige Kredite der Thüringer Aufbaubank. So können bei der Neuschaffung oder beim Kauf von Wohneigentum 30 Prozent der Gesamtbaukosten, maximal 100.000 Euro, finanziert werden. Das Darlehen ist eine günstige Ergänzung zum Hypothekendarlehen .
Bei der Modernisierung können alle Maßnahmen, die der Wertsteigung des Gebäudes dienen, gefördert werden. Das betrifft insbesondere energiesparende, klimagerechte Investitionen wie energieffiziente Heizungsanlagen, Wärmedämmung, oder den Austausch von Fenstern und Türen. Ausgeschlossen wird lediglich die Installation von Photovoltaikanlagen.
Die Vergabe der zinsgünstigen Kredite ist an bestimmte Einkommensgrenzen gebunden. So kann z.B. eine Familie mit zwei Kindern über ein Jahresbruttoeinkommen bis zu 60.900 Euro verfügen, um eine Finanzierung über die Thüringer Aufbaubank zu erhalten. Die Eigenkapitalquote liegt bei 20 Prozent der Gesamtkosten.
Weitere Informationen unter www.jena.de.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: