Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 27.05.2010

Städtische Bürgschaft für den FC Carl Zeiss nicht möglich

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Nach mehreren Telefonaten mit dem Innenministerium und dem Landesverwaltungsamt steht nunmehr fest, dass die Stadt Jena nicht für den FC Carl-Zeiss Jena bürgen kann. Die Förderung von Profifußball sei keine kommunale Aufgabe, eine Bürgschaft hierfür nicht genehmigungsfähig, wie das Landesverwaltungsamt schriftlich mitteilte. Auf eine Anfrage der Stadt Jena antwortete dessen Präsident, dass die Genehmigung einer Bürgschaft für den in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Fußballverein nicht in Betracht komme.

Daher wird der Stadtrat nach Rücksprache mit den Fraktionsvorsitzenden nicht zu einer Sondersitzung eingeladen. Eine solche Sitzung war vom Hauptausschuss ursprünglich gewünscht worden.

Die Stadt Jena hat dem FC Carl Zeiss in den letzten Jahren wiederholt aus akuten Notlagen geholfen. Die Ursachen für die jetzige schwierige finanzielle Situation liegen beim Verein selbst und müssen dort grundsätzlich geklärt werden. Dafür ist die Solidarität von Sponsoren wie von Spielern nötig. Letzteres vor allem deshalb, weil zu hohe Spielergehälter gezahlt worden sind. Diese Gehälter sind weder von dem neuen Präsidenten noch vom jetzigen Aufsichtsrat zu verantworten.

Die Stadt steht auch weiter solidarisch zu ihrem Fußballclub. Sie wird dem FC Carl Zeiss Jena weiterhin durch eine preiswerte Vermietung ihres Stadions entgegenkommen und dessen Jugendarbeit fördern. Auch wird die Pacht für die Rasenheizung teilweise gestundet. Die Verlängerung der Bürgschaft für die Finanzierung der Rasenheizung hatte der Stadtrat bereits in seiner letzten Sitzung beschlossen. Der Eigenbetrieb Kommunale Immobilien ist zudem bereit, dem Verein das Ticketcenter abzukaufen.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: