Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 09.09.2010

Energieeffizienter Wohnungsbau im Sonnenblumenweg - alles rund um das Passivhaus -

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Eine Informationsveranstaltung zum Passivhaus beginnt am Mittwoch, 15. September, 17 Uhr in der Rathausdiele, Markt 1. Die Veranstaltung wendet sich an Interessenten und potenzielle Bauherren. Themen sind die Entwicklung des Baugebiets „In den Fichtlerswiesen“, die Förderung energetischer Vorhaben beim Wohnungsneubau und vieles andere rund ums Passivhaus.

Die Stadt Jena hat sich in ihrem Klimaschutzprogramm hohe Ziele zur Minderung der Treibhausgasemissionen und zur Ressourcenschonung gesteckt. Da in Deutschland über 40 Prozent des Energieverbrauches im Gebäudebereich erfolgt, will die Stadt gerade in diesem Sektor innovative Technologien fördern. Daher entwickelt Jena ein Be-bauungsgebiet, das sich durch besonders energieeffiziente Bauweisen auszeichnet. Am Sonnenblumenweg sollen deshalb vorrangig Gebäude im Passivhausstandard errichtet werden. Da dieser Standard zwar längst zum „Stand der Technik“ gehört, aber trotzdem viele Bauherren mit ihm noch nicht vertraut sind, veranstaltet die Stadt gemeinsam mit der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen diese Veranstaltung, bei der auch Fragen der Teilnehmer beantwortet werden.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: