Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 14.09.2010

Staatssekretär Staschewski überbrachte zwei Schecks

Geld vom Land für Radweg und Kindergarten

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Zu einem besonders freudigen Anlass war Jochen Staschewski, der Staatssekretär aus dem Thüringer Wirtschaftsministerium, am Dienstag, 14. September, nach Jena gekommen. Er übergab dem Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter einen Zuwendungsbescheid über 761.514 Euro. Das Geld soll in den nächsten beiden Jahren dafür verwendet werden, den Radweg südlich von Kunitz auszubauen. „Es wird dort ein etwa drei Meter breiter Radweg gebaut, auf dem Jogger und Radfahrer gemeinsam unterwegs sein können“, so der Staatssekretär. Dieser Weg ist Teil des Saale-Radwanderweges, der von Bayern über Thüringen nach Sachsen-Anhalt führt.
Und weil der Weg wegen seiner Breite auch sehr familienfreundlich sein wird, nutzte Jochen Staschewski die Gelegenheit und übergab den Fördermittelbescheid an den Oberbürgermeister im Kindergarten „Zwergenhaus“ in der Kreußlerstraße. Denn Staschewski hatte einen zweiten Scheck in der Tasche. Aus Lottomitteln übergab er 4000 Euro an den Kindergarten. Damit soll noch in diesem Jahr eine Kinderküche angeschafft und eingebaut werden.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: