Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 27.09.2010

Jenaer feiert am 3. Oktober

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Ein Festakt ab 11.30 Uhr im Volkshaus ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung am kommenden Sonntag, 3. Oktober. Als Festredner werden Dr. Gerd Schuchardt und Dr. Lothar Späth erwartet, beide sind Ehrenbürger der Stadt Jena. Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter wird die vielen Gäste begrüßen, Erlangens Bürgermeister Gerd Lohwasser hält ein Grußwort. Bei dieser Festveranstaltung erklingt auch eine Uraufführung: Ludger Vollmer hat in einer Komposition die beiden deutschen Nationalhymnen miteinander vereint.
Die Tourist-Information, Markt 16, lädt für Sonntag, 11 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Dort werden sich die Partner- und Kooperationsstädte Jenas präsentieren. Zudem zeigt die Tourist-Information eine Ausstellung zu ihrer 30-jährigen Geschichte. Eine Fassadenperformance, eine Produktion von Jenakultur, beginnt 19.30 Uhr.
Auf dem Markt gibt es am Tag der Wiedervereinigung ein Bühnenprogramm, das von Doris Weilandt moderiert wird. Die Old Time Memory Jazzband spielt ab 11 Uhr auf, ab 13.30 Uhr spielt die Kinderjazzband R'nB Bees der Musik- und Kunstschule. 14.30 Uhr stellen sich Jenaer Partnerstädte vor. Die Bewegungsküche und die Blue Beans Big Band laden ab 15 Uhr an die Marktbühne ein.
„Auf dem Weg zur Einheit“ ist der Titel eines Podiumsgesprächs auf dem Marktbühne, zu dem Altrektor Prof. Dr. Georg Machnik, Alt-OB Dr. Peter Röhlinger, Wolfgang Meyer, ehemaliger Geschäftsführer von Schott Jenaer Glas, Dietmar Hahlweg, der ehemalige Oberbürgermeister von Erlangen, und Dr. Albrecht Schröter erwartet werden. Sie sprechen über Erinnerungen an die ersten Jahre nach der friedlichen Revolution. Ab 18 Uhr wird das Erlanger Tanzhaus das Programm auf der Bühne gestalten.
Der Stadtspeicher-Verein lädt für Sonntag, 11 Uhr in den Markt 16 ein zur Finnissage der Ausstellung „Raumansichten – DDR-Erinnerungen“. Bis 17 Uhr gibt es zudem Kunstangebote im Speicher.
Im Stadtmuseum wird 14 Uhr die Ausstellung „Schwarz-Rot-Gold. Die deutschen Fabren aus Jena“ eröffnet. Von 15.30 bis 18 Uhr gibt es im Museum Kreativangebote für Kinder.
Superintendent Diethard Kamm wird den Ökumenischen Gottesdienst leiten, zu dem die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen bereits am Vormittag, 10 Uhr in die Stadtkirche einlädt. Gerhard Schöne gibt am gleichen Tag, 20 Uhr in der Stadtkirche das Konzert „Ich öffne die Türen weit am Abend“.
An diesem Tag weilen Gäste aus den Partnerstädten in Jena, sie werden sich am Tag in der Stadt umschauen und mit Jenaer Vereinen, Verbänden und Vertretern verschiedener Institutionen treffen.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: