Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 15.10.2010

Planungsunterlagen für neuen Technologiepark werden ausgelegt

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Die Planungsunterlagen für die Entwicklung der Gewerbeflächen „Jena21 – Technologiepark Südwest“ werden zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt im Zeitraum vom 29. Oktober bis zum 5. November im Fachdienst Stadtplanung, Am Anger 26, 2. Stock. Die Pläne sind einsehbar Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr, darüber hinaus Montag bis Mittwoch, 14 bis 16 Uhr und Donnerstag, 14 bis 18 Uhr.
Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst Grundstücke zwischen der Rudolstädter Straße im Westen, der Eisenbahnlinie München – Berlin im Osten, der Grenzstraße im Norden und der Straße am Zementwerk im Süden.
Während der Auslegungszeit können Anregungen von Bürgern schriftlich niedergelegt oder oder zur Niederschrift vorgebracht werden.
Der Vorentwurf zum Bebauungsplan ist auch auf den Internetseiten der Stadt Jena unter „Aktuell in Jena“, „Bürgerinformation“, „Auslegungen“ einsehbar. Hier besteht vom 29. Oktober bis einschließlich 5. November die Möglichkeit, Hinweise zur Planung elektronisch an die Stadtverwaltung zu senden.
Elektronisch abgegebene Hinweise zur Planung können nur entgegengenommen werden, wenn Absender und Inhalt verifizierbar sind. Deshalb müssen zusammen mit dem Hinweis auch Name und Anschrift des Absenders angegeben werden.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: