Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 09.12.2010

Bildhauer Stephan Wengler gestaltet das Grab von Matthias Domaschk

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Aus Anlass des 30. Todestages von Matthias Domaschk im April des kommenden Jahres soll seine Grabstätte auf dem Nordfriedhof neu gestaltet werden.
Das Thüringer Archiv für Zeitgeschichte und die Geschichtswerkstatt haben die Gestaltung der schützenswerten Grabstätte angeregt. Vom Kulturausschuss wurden die Entwürfe mehrerer Steinmetzen geprüft. Schließlich entschied sich der Ausschuss für Stephan Wengler, der nun im Auftrag der Stadt das Grabmal gestalten wird. Bis zum April des kommenden Jahres soll das Grab neu gestaltet sein.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: