Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 24.02.2011

Geschwindigkeitsmess- und Anzeigetafeln an den Hauptverkehrsstraßen in Jena

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Fünf Geschwindigkeitsmess- und Anzeigetafeln sollen ab März an den wichtigsten Zufahrtsstraßen zum Stadtgebiet in Betrieb genommen werden. Dies ist eine Maßnahme aus dem Lärmaktionsplan von Jena, deren Umsetzung mit der Installation einer Anzeigetafel an der Stadtrodaer Straße in Höhe der ersten Häuserblocks nach der Autobahnabfahrt bereits Ende 2009 begonnen hat. Nach dem Testlauf dieser ersten Anzeigetafel wurden vier weitere Geräte angeschafft.
Das bis Herbst letzten Jahres an der Stadtrodaer Straße angebrachte Gerät ist inzwischen repariert und soll nun etwas stadteinwärts versetzt die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit für den Verkehrsteilnehmer anzeigen. Die anderen Geräte werden an den Einfallstraßen meist in Nähe des Ortseingangsschildes aufgestellt, um den Autofahrer deutlich auf die nun gültigen 50 km/h hinzuweisen.
In der Naumburger Straße, Höhe Wohnbebauung „Himmelreich“, wird eine Anzeigetafel platziert, weitere an der Erfurter Straße, der Eisenberger Straße und der Rudolstädter Straße, jeweils immer stadteinwärts. Die Anzeigetafeln sollen vor allem verkehrserzieherisch wirken, denn die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit durch Pkw und Lkw würde die Anwohner an diesen stark befahrenen Straßen entlasten. Mit diesen Geräten lassen sich auch die Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehrs erfassen und auswerten.
Auskünfte zum Lärmaktionsplan der Stadt Jena und weiteren geplanten Maßnahmen erteilt der Fachdienst Umweltschutz, Am Anger 26.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: