Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 30.05.2011

Eine Strecke auch für Rolli-Fahrer

Der Thüringer Wandertag am 19. Juni führt auch ins Paradies

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Mit dem 20. Thüringer Wandertag am Sonntag, 19. Juni, in Jena wird der 11. Thüringer Wandersommer eröffnet. Unter dem Motto „Wandern mit Weitblick“ können die Wanderer bei Stadtführungen und interessanten Touren durch die Natur Jena und Umgebung entdecken. Auch Rollstuhlfahrer sind willkommen, wenn auf zwölf Routen um und in Jena gewandert wird. Eine fünf Kilometer lange Strecke führt ins Paradies. „Ich habe die Strecke selbst ausprobiert, sie ist für Rolli-Fahrer gut zu bewältigen“, sagt Marcus Barth, der Behindertenbeauftragte der Stadt. Wie alle anderen Wanderstrecken beginnt der Ausflug ins Paradies am Markt und führt von dort über die Paradiesbrücke in die Oberaue zum Ernst-Abbe-Sportfeld. Aber nicht nur sportlich geht es im Paradies zu, auch die Natur entfaltet sich dort auf besondere Art und Weise. Ein kleiner Auwald, mit seinem besonderen Reiz erwartet dann den Besucher mit dem Flächennaturdenkmal „Sachsensümpfe“. Von dort geht’s weiter über die Rasenmühleninsel, durchs Paradies und zurück über die Paradiesbrücke zum Markt. „Es gibt eine Schwelle auf der Strecke, die wird für den Wandertag aber rollstuhlgerecht präpariert“, sagt Marcus Barth. Er freut sich auf möglichst viele Teilnehmer an der Wanderroute für Rollstuhlfahrer. Schließlich hat er selbst die Wanderführung übernommen und wird die Teilnehmer am Wandertag begleiten.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: