Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 24.06.2011

Antragsfrist läuft nächste Woche aus

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Noch bis zum 30. Juni können Anträge auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket rückwirkend bis zum 1. Januar 2011 gestellt werden. Formulare und nähere Informationen hierzu sind auf den Jenaer Internetseiten im Bereich des Eigenbetriebes Jenarbeit veröffentlicht.
Bezieher von Wohngeld für Kinder, Sozialhilfeempfänger sowie Bezieher von Kinderzuschlägen stellen ihre Anträge beim Fachdienst für Soziales, Carl-Pulfrich-Straße 1, 07745 Jena. Ansprechpartner ist Ines Weigel. Bezieher von ALG II stellen Ihre Anträge beim zuständigen Leistungsbetreuer bei Jenarbeit. Zudem können Leistungen für den Schulbedarf aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragt werden.
Die durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales verlängerte Frist zur ab 1. Januar 2011 rückwirkenden Beantragung von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket läuft am 30. Juni 2011 ab. Anträge müssen noch rechtzeitig vor Ablauf dieser Frist gestellt werden, da eine rückwirkende Gewährung nach Ablauf dieser Frist nicht mehr möglich ist.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: