Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 21.07.2011

Anerkennung des Semestertickets im gesamten Stadtgebiet Jena

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Studenten der Friedrich-Schiller-Universität und der Fachhochschule Jena können ab sofort mit Semesterticket kostenlos auch in die weiter von Zentrum entfernten Ortsteile der Stadt fahren. Ob die Studenten nun in Maua, Ilmnitz, Kunitz, Wöllnitz oder im Wohngebiet Himmelreich wohnen, die Verkehrsunternehmen JES, Omnibusverkehr Oberland, Omnibusverkehr Saale-Orla-Rudolstadt, die Personenverkehrsgesellschaft Apolda und das Verkehrsunternehmen Andreas Schröder nehmen Studenten von FSU und FH mit gültigem Studentenausweis und Personalausweis oder Reisepass kostenfrei mit.
Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter hat gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen unter Einbeziehung des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT) und des Studentenwerkes eine Vereinbarung zur Anerkennung des Semestertickets abgeschlossen, die ab sofort gilt. Diese Vereinbarung gilt für die VMT-Tarifzone 30 und endet am 31. Dezember dieses Jahres.
Bislang konnten die Studenten mit dem Semesterticket thüringenweit den Eisenbahnverkehr und im Stadtgebiet von Jena die Verkehrsmittel der Jenaer Nahverkehrsgesellschaft (JNV) kostenlos nutzen. Studenten in etwas abseitiger gelegenen Teilen der Stadt waren benachteiligt.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: