Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 08.11.2011

Meisterwerke aus Mitteldeutschland

Kulturwegweiser der Metropolregion erschienen

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Nun liegt er vor, der Kulturwegweiser Mitteldeutschland. Reich bebildert zeigt der „Meisterwerke aus Mitteldeutschland“ betitelte Wegweiser die vielfältige Kulturlandschaft der drei mitteldeutschen Bundesländer. Ob Wartburg, Porzellanstraße, ob Zwinger oder Thomanerchor – über all das, was Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt für Touristen zu bieten haben, informiert der Kulturwegweiser Mitteldeutschland, der in der Arbeitsgruppe Kultur und Tourismus der Metropolregion Mitteldeutschland erarbeitet wurde.
Kaum eine Region in Europa hat solch eine Vielfalt und Dichte von Kunst und Kultur
zu bieten. „Wir hatten uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Broschüre bis zum Herbst dieses Jahres fertigzustellen, und das ist gelungen“, sagt Dr. Margret Franz. Die Chefin von Jenakultur ist die Leiterin der Arbeitsgruppe Kultur und Tourismus in dem Verbund, der Städte aus den drei mitteldeutschen Bundesländern angehören.
Der Kulturwegweiser ist das erste gemeinsame Projekt in Sachen Kultur und
Tourismus, nachdem sich die Metropolregion einen neuen Namen und ein neues
Erscheinungsbild gegeben hat. Denn die Einsicht hat sich durchgesetzt, dass eine
gemeinsame Vermarktung der drei Bundesländer effektiv ist und die eigenen
Aktivitäten sinnvoll ergänzt. Die Marketingkapazitäten müssen angesichts knapper
Ressourcen gebündelt werden, um darauf hinzuwirken, dass Mitteldeutschland über
Deutschland hinaus, als gewachsene Kulturregion mit einer langen Geschichte
wahrgenommen wird.
Die neue Broschüre, die vorerst in einer Auflage von 40.000 Exemplaren erscheint,
ist nach verschiedenen Themen gegliedert, nicht nach Regionen oder Städten. „Wir
haben Weltkulturerbestätten ebenso aufgenommen wie Kulturschätze, Kulturbauten,
Kulturklänge und Kulturlandschaften“, so Margret Franz. Es wird ein weiter Bogen
gespannt und dennoch immer auf das Besondere, was nicht jeder kennt, hingewiesen. Nicht nur potentielle Besucher der Region, sondern auch die in Mitteldeutschland lebenden Bürger sollen den Kulturwegweiser gern in die Hand nehmen. Die Publikation zeichnet sich durch eine übersichtliche Gestaltung mit Veranstaltungskalendarium und beeindruckenden Bildmotiven aus.
Der Wegweiser soll ab Anfang Dezember in Tourist-Informationen, bei diversen Messen und für Reiseveranstalter ausliegen. Und Margret Franz ist optimistisch: „Wenn die Broschüre sehr gut ankommt, gibt’s eine Nachauflage und eine englische Übersetzung.“
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: