Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 15.11.2011

Vom pädagogischen Aufbruch bis in die Gegenwart

Thüringer Regierungsspitze bei Syposium und Messe zur Schulentwicklung in Jena

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Die Jenaer Schulen können auf ihr 20-jähriges Bestehen zurückschauen oder aber auf 20 Jahre pädagogischer Arbeit in völlig neuer Marschrichtung. ,,Das ist tatsächlich ein Anlass, einmal innezuhalten", sagt Christine Wolfer, Leiterin des Fachdienstes Jugend und Bildung in der Stadtverwaltung. Deshalb beginnt jetzt kein „Marathon“ der Schuljubiläen, die Stadt wird an diesem Sonnabend im Rathaus eine Bildungsmesse und ein Symposium veranstalten unter dem Motto ,,20 Jahre Schulentwicklung in Jena - vom pädagogischen Aufbruch 1990 bis in die Gegenwart". Schon bei der Diskussion des Bildungsleitbildes der Stadt vor einigen Monaten hätten die Pädagogen der Jenaer Schulen den Wunsch geäußert, sich einmal gemeinsam und fernab der ,,Tage der offenen Türen" präsentieren zu können, so Christine Wolfer. Und genau dies wird nun am Sonnabend von etwa 12.45 Uhr an in der Rathausdiele möglich sein und dürfte insbesondere für Kinder und Eltern ein wertvoller Wegweiser sein, zumal es eine solche Präsentation derart kompakt mit allen 32 Jenaer Schulen noch nie gegeben hat. Die Messe sei auch ein Zeichen dafür, ,,dass wir alle unsere Schulen wertschätzen und nicht einzelne Schulen bevorzugt werden", sagt Christine Wolfer. Es werde die Vielzahl von Möglichkeiten sichtbar, die Jena im Vergleich zu anderen Städten biete, „also auch ein Stück Aufklärungsarbeit", wie Bürgermeister Frank Schenker ergänzt.
An einem vorab von Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter (SPD) eröffneten Symposium werden Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU), ihr Stellvertreter, Kultusminister Christoph Matschie (SPD), und Frank Schenker teilnehmen. Diese Veranstaltung, die Professor Dr. Peter Fauser von der Jenaer Universität moderiert, wird aus dem Plenarsaal in die Rathausdiele übertragen.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: