Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 21.11.2011

Telefonbefragung zur Zukunft des Wohnungsmarkts in Jena

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Mehr als 300 Jenaer Haushalte wurden bereits darüber befragt, wie die Jenaer in Zukunft wohnen möchten. Die telefonische Befragung, die das Dezernat Stadtentwicklung Anfang November gestartet hat, soll insgesamt Informationen aus 1000 Jenaer Familien bringen. Die aktive Mitwirkung der Jenaer Bürgerinnen und Bürger hilft dem Dezernat Stadtentwicklung, die Planungen der zukünftigen Wohnraumversorgung noch stärker auf die Bedürfnisse auszurichten.
Für die Befragung werden per Zufallsprinzip Haushalte der Stadt ausgewählt. Die Telefonnummern werden mit Hilfe eines Computerprogramms ermittelt. „Ich bedanke mich bei allen, die sich bisher die Zeit genommen haben, an der Befragung teilzunehmen, und hoffe auch weiterhin auf eine rege Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger“, sagte Stadtentwicklungsdezernentin Katrin Schwarz.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: