Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 08.02.2012

Vernissage: "Anna Matteucci" am 10.02.12

"Cavaleri e Angeli / Ritter und Engel" - Hiermit laden wir Sie und ihre Freunde am 10.02. um 19:30 Uhr in die Villa Rosenthal ein.

Kontakt

Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Tel. 03641 49-8271
Fax 03641 49-8275
villa.rosenthal@jena.de


 

Anna Matteucci lebt und arbeitet in der Nähe von Urbino in Mittelitalien.
Schon in jungen Jahren entdeckte sie Ihre Leidenschaft zu Kunst und zur Geschichte ihrer Stadt, die in der Renaissance ihre Blütezeit erlebte. Matteucci wurde in dem für die Region typischen, traditionellen Handwerk der Majolika Keramikmalerei ausgebildet und fand Ende der 1990er zur Malerei. Ihr Werk zeichnet sich durch die Verwendung klassischer Techniken, wie der Ölmalerei, aus, die sie mit Blattgold aber auch mit Abfallmaterialien wie Stoff- und Papierfetzen, Spitze, Glassplittern oder Kaffeesätzen überlagert. Am prägendsten für ihre Entwicklung vom klassischen Ölgemälde zur Collage mit Abfallmaterialien ist die Zusammenarbeit mit dem Arte Povera Vertreter Pier Paolo Calzolari in den vergangen fünf Jahren. In Matteuccis Bildern verbindet sich die Formensprache der traditionellen italienischen Keramikmalerei mit neuen Stilmitteln der bildenden Kunst auf einzigartige Weise. Ein Grundmotiv ihrer Arbeiten ist der Kampf von Gut und Böse. Eine Ausdrucksform für dieses Thema findet die Künstlerin in der Darstellung von Rittern und Engeln.
Anna Matteucci ist auch schriftstellerisch tätig. In Italien erschienen bislang zwei historische Kriminalromane, deren Handlung im Urbino der Renaissance angesiedelt ist.

Ergebnisse: 0
Meinten Sie: