Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 21.02.2012

Baumfäll- und Sicherungsarbeiten am Seerosenteich

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Im Umfeld des Seerosenteichs auf der Rasenmühleninsel werden ab Montag, 27. Februar, Bäume gefällt, Büsche gerodet und verschnitten, um die Verkehrssicherheit auf dem Areal zu erhalten. Wegen des Artenschutzes müssen diese Arbeiten in den Gehölzbeständen bis Ende Februar durchgeführt werden.
Die Holzarbeiten sind der erste Schritt bei der Neugestaltung des Teiches, der in diesem Jahr entschlammt werden soll. Zudem werden die Uferbereiche neu gestaltet.
Mit Beschluss des Stadtrates vom 25. Mai 2009 wurde der Teilbereich „Saaleufer“ , in dem auch die Rasenmühleninsel liegt, als Ergänzungsgebiet zum Sanierungsgebiet „Modellvorhaben der Stadterneuerung Jena“ beschlossen. Ein wichtiges Sanierungsziel ist, die Rasenmühleninsel für die Bürger der Stadt Jena zu revitalisieren und neu zu gestalten.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: