Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 21.03.2012

Jena wird im Jahr 2018 schuldenfrei sein

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Die Entschuldung der Stadt Jena kommt schneller voran als bisher gedacht. Das sagte Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter. Im vergangenen Jahr wurden 5,2 Millionen Euro Schulden mehr getilgt als geplant. Bleibt die Entwicklung in Jena weiterhin so erfolgreich, wird die Stadt mit der Kernverwaltung im Jahr 2018 schuldenfrei sein. Die Stadtwerke und der Eigenbetrieb Kommunale Immobilien Jena KIJ könnten das bis zum Jahr 2020 schaffen. Ursprünglich war von einer Schuldentilgung bis zum Jahr 2024 ausgegangen worden. Gegenwärtig beträgt der Gesamtschuldenstand rund 66 Millionen Euro. Zu Beginn des planmäßigen Entschuldungsprozesses (31.12.2009) lagen die städtischen Gesamtverbindlichkeiten bei 86,9 Millionen Euro, also 20 Millionen Euro höher als jetzt. Im Jahr 2002 lag die Verschuldung der Stadt bei 160 Millionen Euro.
„Die Entschuldung der Stadt ist ein Ausdruck für die stabile und nachhaltige Entwicklung Jenas“, sagte Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter. „Ich bin sehr stolz darauf, dass Jena eine der ganz wenigen Städte ist, die den Kurs der Entschuldung so konsequent gehen.“
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: