Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Pressemitteilung vom 28.03.2012

Festakt „25 Jahre Städtepartnerschaft Jena – Erlangen“

Mitinitiator Claus Uhl trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Jena und Erlangen begehen die Mitglieder des Stadtrates mit einer Feierstunde am Mittwoch, 4. April, 17 Uhr in der Diele des Rathauses. Dazu werden Gäste aus Erlangen erwartet, unter ihnen Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis, Alt-OB Dr. Dietmar Hahlweg und Claus Uhl, der als einer der Initiatoren der Städtpartnerschaft gilt.
Der Erlanger Architekt und Ex-Stadtrat Claus Uhl hat diese Partnerschaft initiiert, deren Geschichte weit vor 1987 begann. Er bewegte den Stadtrat Erlangen schon im Jahr 1970 trotz vieler Bedenken zum einstimmigen Beschluss, eine Partnerschaft mit einer Stadt in der damaligen DDR aufzunehmen – ein Vorhaben, das 1986 vom damaligen Staatsratsvorsitzenden Honecker mit einem kurzen „Einverstanden“ auf einem Schreiben bestätigt wurde. Am 19. März 1987 wurde die Partnerschaft dann in Erlangen, am 8. April des gleichen Jahres in Jena beschlossen. Das 25-jährige Jubiläum dieser Partnerschaft ist nun Anlass dafür, dass Claus Uhl sich während der Feierstunde am kommenden Mittwoch in das Goldene Buch der Stadt Jena eintragen wird.
Die beiden Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter und Dr. Siegfried Balleis werden zu den Mitgliedern des Jenaer Stadtrates und den Gästen sprechen, zudem wird Claus Uhl an die Anfänge der Partnerschaft erinnern.
In diesem Jubiläumsjahr sind weitere Veranstaltungen geplant. Das Angergymnasium erwartet Ende April eine Delegation aus Erlangen zur Festwoche „100 Jahre Ostschule“. Es gibt ein gemeinsames Projekt der Waldorfschulen in Jena und Erlangen. Am Jenaer Kunstgarten im Juli wollen sich Erlanger Künstler beteiligen. Geplant ist auch ein Jenaer Part an der Sternennacht am 18. Mai in Erlangen. Das Jenaer Restaurant „Zur Noll“ plant eine Erlanger Woche im September, das Erlanger Restaurant „Salz und Pfeffer“ will für eine Woche Jenaer Köche einladen. Geplant ist weiter eine Wanderung von Erlangen nach Jena, die Wandergruppe will am 3. Oktober Jena erreichen. Denn: Traditionell ist am 3. Oktober Tag der Bürgerbegegnung, der in diesem Jahr in Jena organisiert wird. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres gibt es einen Jena-Tag in Erlangen.
Ergebnisse: 0
Meinten Sie: