Blick auf den Holzmarkt, Löbdergraben. Quelle: Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 01.06.2012

Preis für das schönste Fassadengrün

Freiligrathstraße 78 überzeugte die Jury, Sonderpreis für Lützowstraße 7

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


 

Das Preisträgerhaus in der Freiligrathstraße.
Das Preisträgerhaus in der Freiligrathstraße.
Foto: Stummhöfer
Das Haus mit der Nummer 78 in der Freiligrathstraße ist wohl eines der grünsten in der ganzen Stadt. Am Freitag, 1. Juni, wurde dieses Gebäude mit dem Grünfassaden-Preis gewürdigt. Die sechsköpfige Jury hatte sich bei der Ortsbgehung am 22. Mai für das nahezu komplett mit Efeu bewachsene Haus entschieden. „Hinzu kommt, dass auch der Garten, also das Umfeld des Hauses, sehr naturnah bewirtschaftet wird“, sagte Jury-Mitglied Christina Eichner vom Fachdienst Umweltschutz.
Ein Sonderpreis wurde für das Gebäude Lützowstraße 7 vergeben. „Dort hat uns besonders die Vielfalt der Begrünung überzeugt“, so Christina Eichner.
In diesem Jahr waren fünf Häuser im Rennen um den Preis für die ansprechendste Grünfassade. Zwei Preisträger gab's, dazu zwei Anerkennungen. Sachpreise kommen zudem von Sponsoren. „Bei dem fünften Bewerber hatte leider der Winter dem Grün an der Wand sehr geschadet, viel Grün ist erfroren“, sagte Christina Eichner.

Ergebnisse: 0
Meinten Sie: