Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 18.06.2012

Abschnitt der Wiesenstraße wird gesperrt

Ab Montag, 18. Juni, wird der Verkehr umgeleitet

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


 

Der Bypass wird endlich gelegt zwischen Schillerpassage und Wiesenbrücke. Schon seit geraumer Zeit ist der neue Abschnitt der Wiesenstraße im Bau. Nun aber kann nicht mehr auf „freiem Feld“ gearbeitet werden. Vom kommenden Montag, 18. Juni, an wird die Verkehrsführung geändert. Der alte Abschnitt der Wiesenstraße, zwischen Löbstedter Straße und Schlachthofstraße, wird gesperrt, weil dort Wasserleitungen verlegt werden. Der Verkehr wird über die Schlachthofstraße und die Löbstedter Straße geführt. Dazu wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Deshalb wird der Angebotsstreifen für Radfahrer abgeklebt. Der Verkehr an der Einmündung der Schlachthofstraße auf die Löbstedter wird per Ampel geregelt.
Der neue Abschnitt der Wiesenstraße wird sieben Meter breit gebaut, dazu entsteht ein Radweg, der vor der Schillerpassage an den bestehenden Radweg angeschlossen wird. An der Griesbrücke wird eine Ampel installiert. Die alte Trasse wird nicht zurückgebaut, sondern zur Busparkfläche umgestaltet. Der ab Montag gesperrte Teil der Wiesenstraße wird zur Sackgasse. Wer aus Richtung Norden kommt, sollte bereits in der Loquitzweg einbiegen, von dort auf die Löbstedter Straße. Fahrer in Richtung Norden wird die Straße Am alten Gaswerk empfohlen.
Bis Ende dieses Jahres soll die neue Trasse fertig sein. Im nächsten Jahr wird der neue Abschnitt mit der Löbstedter Straße verbunden. Bereits jetzt entsteht eine Lärmschutzwand auf einer Länge von etwa 120 Metern. „Wir werden auf dem neuen Straßenabschnitt lärmmindernden Asphalt einbauen und dieses Material damit in Jena testen“, sagte Levente Sarközy vom Kommunalservice.
Die Baustelle in der Wiesenstraße ist ein gemeinsames Vorhaben von Jenawasser und der Stadt. Jenawasser investiert 410.000 Euro in das Leitungssystem, der Kommunalservice 2,1 Millionen Euro in die Straßen. Bis Ende 2013 soll die Arbeiten am „Bypass“ abgeschlossen sein.

Ergebnisse: 0
Meinten Sie: