Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 18.06.2012

Straße Am Anger über eine Strecke von 70 Metern unterspült

Nach der Reparatur folgen Leitungsarbeiten - ab Mitte Juli wird die Straße aber wieder befahrbar sein

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


 

Erst Mitte Juli wird die Straße Am Anger wieder geöffnet. Nach dem Riss einer Wasserleitung am vergangenen Freitag, 8. Juni, haben Bodenuntersuchungen ergeben, dass die Straße auf einer Länge von mindestens 70 Metern unterspült ist. Denn aus dem 400-Millimeter-Rohr, in dem Wasser mit einem Druck von 14 Bar floss, sind insgesamt etwa 500 Kubikmeter Wasser ausgeströmt.
Inzwischen ist das Rohr repariert. Jetzt muss die Asphaltschicht aufgenommen und die Tragfähigkeit der darunter liegenden Schichten geprüft werden. Bis Mitte Juli soll die Straße repariert sein. „Die oberste Schicht wird aber dann noch nicht aufgetragen sein, denn planmäßig wird Jenawasser im August eine neue Leitung am Anger verlegen. Da wäre es unsinnig, die Straße komplett wieder herzustellen“, sagte Levente Sarközy vom Kommunalservice. Möglicherweise werde eine Geschwindigkeitsbeschränkung angeordnet. Während der August-Arbeiten an der Wasserleitung werde die Straße Am Anger halbseitig gesperrt.
Erst wenn alle Erdarbeiten abgeschlossen sind, wird die letzte Deckschicht aufgetragen. Sarközy rechnet damit, dass die Straße Ende September komplett freigegeben werden kann.

Ergebnisse: 0
Meinten Sie: