Winterliches Jena mit Saale. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Aktuelles-Meldung vom 17.07.2012

Keramik vom Gebrauchsgeschirr bis zum Schmuckunikat

15.Jenaer Töpfermarkt am 28. und 29. Juli auf dem Marktplatz

Kontakt

Pressesprecherin
Barbara  Glasser
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2004
Mobil 0162 2663015
Fax 03641 49-2020
presse@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


 

Von Schmuck über Vasen, Öllampen und Services – alles, was Keramikfreunde begeistern kann, wird auf dem 15. Jenaer Töpfermarkt am Wochenende Samstag und Sonntag, 28. und 29 Juli, auf dem Markt angeboten. Rund 70 Töpfer aus ganz Deutschland werden an diesem Wochenende anreisen, um ihr Handwerk und ihre Kunst den Jenaern zu präsentieren
Rund die Hälfte aller Aussteller kommt aus Thüringen, allein sieben aus Jena. „Wir haben auch Töpfer aus der Slowakei, aus Ungarn und Großbritannien dabei“, sagt Marktmeister Oliver Klinke, der für die Organisation des Marktes verantwortlich zeichnet. Er freut sich darüber, dass die Jenaer Keramik in einer sehr hohen Qualität angeboten bekommen.
„Ich komme sehr gern wieder zum Töpfermarkt nach Jena“, sagt Brit Heide aus Triptis. Die Töpfermeisterin weiß, dass auch ihre Kollegen mit dem Markt sehr zufrieden sind. Alles sei wunderbar organisiert. Und die Jenaer seien bereit, für hohe Qualität auch etwas mehr Geld auszugeben. Sie habe Fayencen im Angebot, diverse Gebrauchsgefäße mit zierlichen Blumenmustern, alle mit dem Pinsel gemalt.
Interessierte Besucher bekommen an den Ständen auch Einblicke in die verschiedenen Techniken des Töpferns, an manchem Stand ist auch Mitmachen durchaus erwünscht. Das gilt ebenso an speziellen Ständen für die kleinen Marktbesucher. Die Kleinen können Figuren aus Ton formen oder vorgefertigte Scherben bemalen und glasieren.
An dem Töpfermarkt-Samstag zieht der Grüne Markt in die Rathausgasse um.

Ergebnisse: 0
Meinten Sie: