„Gastlichkeit aus guter Tradition!“ trink|KULTUR der DDR in Jena

Teresa Thieme, Jan Wiltsch (Hrsg.)
Band 24 der Reihe »Dokumentation« der Städtischen Museen Jena
144 Seiten, zahlreiche Abbildungen
ISBN 978-3-942176-20-0
Preis: 17,90 Euro

Artikelnummer SG 037

 

Ob HO oder Delikat, Bierkneipe oder »sozialistische Gaststätte«, Datsche oder Volkseigener Betrieb – Alkohol war im »real existierenden Sozialismus« nie Mangelware, wenngleich sich die DDR nach außen gerne nüchtern gab. Mocca, KiWi oder Pfeffi – das Angebot an Alkoholika war vielfältig und beliebt. Der Kreativität, sich in einen stimmungsvollen Rausch zu trinken, waren keine Grenzen gesetzt: ob Herrengedeck, Grüne Wiese oder Wodka-Cola – für jeden Geschmack gab es das richtige Getränk.
Durch die Verknüpfung von (medizin-)historischen, soziologischen und kulturwissenschaftlichen Zugängen zeigt dieser Band auf informative und zugleich amüsante Weise die vielfältigen Facetten der ostdeutschen Trinkkultur in Jena auf. Im Fokus stehen neben der geschichtlichen Entwicklung der Trinkkultur die »alkoholgenießenden« soziokulturellen Personengruppen, aber auch Hintergründe des Alkoholkonsums, Trinksitten, Trinkorte und die Alkoholprävention und Suchtfürsorge in Jena.
Ergänzend gibt eine Auswahl an kuriosen und spannenden Zeitzeugenanekdoten unterschiedlichste Einblicke in den Alltag und das gesellige Leben in der DDR.

Twitter
MySpace
StumbleUpon
Facebook
deli.cio.us

↑ nach oben