PENG ACADEMY 02.-05.10.2013 in Jena

Die PENG ACADEMY ist eine mehrtägige Workshop-Veranstaltung für MusikerInnen, DJs/DJanes und ProduzentInnen. Dieses Projekt erfolgt in vielschichtiger Kooperation der Musik- und Kunstschule Jena (MKS) mit dem IN's NETZ e.V. (Veranstalter PENG – Festival), den beiden Jenaer Musiklabels Freude am Tanzen und Musik Krause, dem Offener Kanal Jena 103,4 und dem bereits bestehenden DJ-Workshop des soziokulturellen Zentrums Kassablanca e.V. Das Bildungsangebot richtet sich an interessierte Jugendliche, Nachwuchs-DJs/DJanes und jugendliche MusikproduzentInnen sowie an MusikschülerInnen und wird sowohl einen theoretisch-praktischen Teil, angeboten in den Unterrichtsräumen der MKS (Ziegenhainer Str. 52) und einen künstlerischen Teil (Session) im großen Glaspavillon bzw. Zirkuszelt (Burgauer Weg 9) sowie im Kassablanca (Felsenkellerstr. 13a) beinhalten. GastdozentInnen aus dem Label-Umfeld werden ihr Können und Wissen vermitteln sowie die TeilnehmerInnen an ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz teilhaben lassen. Abschließend mündet der Kurs in eine gemeinsam dargebotene Performance und in die Produktion einer Radiosendung. Aus dem Kursangebot heraus sollen neue, genreübergreifende Bandprojekte/-formationen entstehen, innovative Radio- bzw. Medienformate entwickelt sowie nachhaltige, regionale Szenestrukturen gebildet werden. Durch eine gezielte Teilnehmer-Akquise in Kooperation mit in Problembezirken situierten Jugendeinrichtung soll auch ein vielfältiges kulturelles Bildungsangebot für benachteiligte Kinder und Jugendliche geschaffen werden.

Ziel ist die Verbindung zweier grundsätzlich verschiedener Musikbereiche (elektronisch vs. klassisch) und die Erschließung neuer Kreativräume (einer noch eher unbekannten Musikszene). Daraus soll eine neue Musikwelle entstehen, die der Jugend neue Entfaltungsmöglichkeiten bietet, Raum für neue Bekanntschaften, Kontakte und Bildung veränderter/neuer Szenen. Die „Integration“ sozial schwächerer Jugendlich soll dadurch stark gefördert werden, sie sollen Anschluss an die Jugendszene finden, ihren eigenen Weg suchen, die Persönlichkeit und Talente ausreifen lassen und zudem der Beginn einer Gemeinschaft sein, welche aus verschiedensten Gesellschaftsschichten stammen und durch die Musik als Bindeglied zusammengeführt werden.

DozentInnen: erfahrene Vertreter der Jenaer Clubszene und Experten zu den jeweiligen Themen u.a. DJ Légère (Feindrehstar), Flowin Immo, Stefan Carl (Krause Duo), Buderoth und Tim Wiezorek (Finde deine Szene, Tschoreks Chillstunde), Torsten Cott (OKJ) Termin: 02.-05.10.2013 Orte: MKS Ziegenhainer Str. 52, Glashaus u.a. Zielgruppe: interessierte junge Leute ca. zwischen 16 und 18 Jahren (keine Vorkenntnisse erforderlich) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt Kursgebühr: Die Teilnahme ist KOSTENLOS! Kursnummer: 2013207 (Bitte bei Anmeldung angeben und unter "Bemerkungen" angeben, welcher Workshop gewählt wird) Anmeldung ist noch möglich!

 

Programm

Die PENG ACADEMY beginnt mit einer Gesprächsrunde am Mittwochabend (2.10. ab 18 Uhr im Großen Glashaus, Burgauer Weg 9). Dabei werden folgende Leitfragen an eine Runde von Experten gestellt: - Kann sich Jugendkultur auch im Klassenzimmer entfalten? - Wie können sich Bildungseinrichtungen und Musikszenen gegenseitig bereichern? - Welche Potentiale liegen in der Kollaboration zwischen freien Szenen und kommunalen Institutionen? Eingeladen sind: - Hans-Jürgen Döring (SPD-Landtagsabgeordneter und Sprecher für Bildung und Kultur) - Dr. Margret Franz (Werkleiterin JenaKultur) - Thomas „Kaktus“ Grund (Streeworker im Jugendzentrum „Hugo“ Jena-Winzerla) - Claudia Kühn (Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Sozialpädagogik und Außerschulische Bildung der FSU Jena, Doktorandin mit Themenschwerpunkt kulturelle Bildung und Jugendszeneforschung) - Tim Wiezorek (junger Veranstalter "Finde deine Szene" im Kassablanca Jena) - Prof. Nathalie Singer (Bauhaus-Universität Weimar / Experimentelles Radio) Donnerstag und Freitag (3./4.10.) wird dann in zwei parallelen Workshops (siehe unten) praktisch gearbeitet und gelernt. Zwischendurch gibt es in gemeinsamer Runde interessante Vorträge über die Clubkultur und über das Wesen eines Labels. Hier erfahren die KursteilnehmerInnen was alles noch hinter der Musik steht und welche Bedeutung es hat, Teil einer Musik-/Clubszene zu sein bzw. ein Label zu führen, welches die produzierten Sounds veröffentlicht. Abends kann sich dann jeder Teilnehmer selbst von seiner/einer Szene inspirieren lassen. Samstag (5.10.) wird es dann tagsüber die Möglichkeit geben, im Workshop I seine Sendungen fertig zu produzieren. Abends folgt ein gemeinsamer Abschluss in entspannter Atmosphäre, wobei es für alle noch einmal die Möglichkeit gibt sich über die Erfahrungen der letzten Tage, aber auch über die schon davor gesammelten Erfahrungen auszutauschen. Die Ergebnisse aus dem Workshop I "PENG FM" sind im Nachgang im Radio OKJ zu hören. Workshop I "PENG FM" In diesem Workshop dreht sich alles ums Radio. Wie nehme ich eine Sendung auf? Wie spiele ich Songs richte ein? Wie moderiere ich richtig an? Diese und weitere Fragen werden während des dreitägigen Workshops ausführlich geklärt. Es gibt die Möglichkeit sich an der Technik selbst auszuprobieren und eine eigene Sendung zu kreieren. Darüber hinaus erfahrt ihr alles über Radio-DJ und wie man im Radio am besten auflegt. Workshop II "DJ-/Bandmitglied - DoppelPeng" Hier wird das Handwerkszeugs des DJ erklärt und man kann sich frei austesten. Es wird für einen Tag zum DJ-Workshop ins Kassablanca gehen. Zwei Tage lang wird getestet, gemischt, aufgelegt und produziert. Die Teilnehmer erfahren zudem alles über die Doppelrolle als Musiker und Produzent. Höhepunkt wird ein Kurzauftritt am Samstag (5.10., 20 Uhr) zum Kursabschluss im Großen Glashaus sowie zur nächsten "Finde deine Szene" im Kassablanca sein. Die PENG ACADEMY wird finanziell getragen durch das Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Kultur macht stark“, eingebunden in die Maßnahme „Musikleben!“ des Verbandes deutscher Musikschulen.

 

↑ nach oben

Links zum Thema
ANMELDUNG zur PENG ACADEMY
Downloads
Plakat (1.7 MB)
Flyer (4.1 MB)
Kontaktdaten
Musik- und Kunstschule Jena
Ziegenhainer Str. 5207749 Jena
Telefax: 03641-4966-88
E-Mail
Ansprechpartner Kursbereich:
Toni Rack, Tel. 03641-4966-60