Große Erfolge beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“


Preise für Schüler der Musik- und Kunstschule in den Fächern Klarinette, Klavier und Akkordeon

„Jugend musiziert“ motiviert seit 1963 Tausende von junge Musiker zu hohen künstlerischen Leistungen. Der Wettbewerb ist eine Bühne für alle, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen.

Friedemann Kowallik (Klarinette) und Duopartner Benjamin Hinrichs (Klavier), Schüler von Fritz Gottfried sowie Jan Vollmer (Akkordeon) aus der Klasse von Stephan Bahr schnitten beim diesjährigen Bundeswettbewerb in Nürnberg hervorragend ab. Die drei Schüler erhielten für ihre Leistungen das Prädikat „sehr gut“. Die Akkordeonistin Kristina Otto, ebenfalls Schülerin von Stephan Bahr, kehrte mit dem 3. Preis nach Jena zurück.

↑ nach oben

Weitere News...
Kinderbuch “Mäulchen Wurf und Pille Dreher”
Schauspielunterricht an der Musik- und Kunstschule
CD "Wenn die Flügel fliegen..."
Neue Musik im besten Sinne
Instrumentenkarussell für Kinder ab 5 Jahre
Straßen, Gassen, Höfe – die verborgenen Winkel
Flügelfestwoche der MKS 07.-17.06.2007
Klavierabend mit Natalia Ehwald
Yvonne - die stumme Prinzessin
Zwei Förderpreise