03.12.2016 - 17.04.2017

Bénédicte Peyrat. Das gewöhnliche Leben

Malerei und Fayencen

(Bild: Kunstsammlung jena)

Die französische Künstlerin

Bénédicte Peyrat entführt uns in geheimnisvolle, arkadische Landschaften, die mit traumwandlerischen, phantasmagorischen Entdeckungen überraschen. Hier ist alles anders, voller Überraschungen, und es ist schwer zu sagen, welche Rolle die Künstlerin den handelnden Personen zugedacht hat. Ein Hase thront auf barockem Polster, eine venezianische Gondel steht im Wald und auch sonst stehen die Dinge in merkwürdigen Beziehungen. Die Künstlerin liebt die Fülle und es scheint, als wenn Begegnungen in Verwandlungen münden und sich der Kosmos aus Tieren, Menschen und Dingen immer neu definiert.
Schwieriger ist die geografische oder zeitliche Verortung von Peyrats Bildern, die sich direkter Aufklärung bewusst entziehen, aber immer wieder den Dialog mit den Epochen und Stilen der Kunstgeschichte aufnehmen. Bénédicte Peyrat verschmilzt verschiedenste Stile und schöpft aus einer Fülle von Einfällen, die sich scheinbar mit jeder Figuration neu aufbauen.

In ihren keramischen Arbeiten

 greift Peyrat die Motive und Figuren aus ihren Gemälden auf, gibt ihnen räumlich Tiefe und entwickelt in den skulpturalen Arbeiten eine größere Plastizität. Diese im Werk der Künstlerin noch relativ neue Technik erfordert zügiges und exaktes Arbeiten, denn der Scherben trocknet schnell und erlaubt keine Korrekturen. Die blaue Bemalung auf weißem Fond erinnert an das charakteristische Blau der Delfter Fayencen des 17. Jahrhunderts.

Bénédicte Peyrat

hat in den vergangenen Jahren ein eigenwilliges und originäres Werk entwickelt, dass gerade dadurch auffällt, weil es sich nirgendwo einfach integriert. In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder Positionen der internationalen Kunstszene vorgestellt, die sich in erfreulicher Weise vom Mainstream abheben.

(Bild: Kunstsammlung Jena)

Katalog

Bénédicte Peyrat. Das gewöhnliche Leben. Malerei und Fayencen

Herausgegeben von Erik Stephan für die Kunstsammlung. Städtische Museen/JenaKultur 2016.
72 Seiten, Pappband mit Fadenheftung, 21 x 27 cm, Text: Erik Stephan, Verzeichnisse

ISBN 978-3-942176-90-3

Preis: 18 Euro (Museumskasse),
25 Euro (Versand/Buchhandel)


Twitter
MySpace
StumbleUpon
Facebook
deli.cio.us

↑ nach oben

Links zum Thema
Veranstaltungen
Downloads
Faltblatt: Bénédicte Peyrat. Das gewöhnliche Leben (6.1 MB)
Öffnungszeiten
Dienstag 10 - 17 Uhr
Mittwoch 10 - 17 Uhr
Donnerstag 15 - 22 Uhr
Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag 11 - 18 Uhr
Sonntag 11 - 18 Uhr
Montag geschlossen
Kontaktdaten
Kunstsammlung Jena
Markt 7, 07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 - 49 82 61
Fax: +49 (0) 3641 - 49 82 55