10.12.2016 - 17.04.2017

Orientbilder. Fotografien 1850 – 1910

Fotografie

(Bild: Kunstsammlung Jena)

Betrachtet man die Geschichte

der Orient-Fotografie, die hier in gut 200 zwischen 1850 und 1910 entstandenen Aufnahmen aufgeblättert wird, so kann man die allmähliche Verfestigung der Bilder der Fremde, die doch so vertraut ist, verfolgen. Wir sehen, wie aus vielen einzelnen Bildern, die höchst unterschiedliche Aspekte zeigen, ein Orientbild wird, das dann um 1900 so allgemein geworden ist, dass es keiner genaueren Bezeichnungen der aufgenommenen Orte mehr bedarf. In der Kunstfotografie ist der Orient ortlos und auch zeitlos geworden: Er ist nun ein reines Reich des Bilder und Phantasmen. Heute, aus zeitlichem Abstand, können wir hinter die Kulissen schauen. Wir können die Inszenierungsstrategien in den Blick nehmen und die Bilder studieren als das, was sie sind: als Bilder des Orients.

Die Ausstellung

und der Katalog gehen zurück auf ein Projektseminar an der Universität Konstanz, das unter der Leitung von Bernd Stiegler und Felix Thürlemann im Sommersemester 2014 und Wintersemester 2014/15 stattfand. In dem Seminar wurde gemeinsam die Ausstellung konzipiert und die Beiträge für den Katalog mitsamt den Recherchen zu den einzelnen Exponaten erarbeitet.

Katalog

Orientbilder: Fotografien 1850-1910

Herausgeber: Bernd Stiegler, Felix Thürlemann. 2015

Verlag: Weissbooks
200 Seiten, 216 Abbildungen, 21 x 25 cm

ISBN 978-3-86337-037-4

Preis: 25 Euro (Museumskasse),
32 Euro (Versand/Buchhandel)


Twitter
MySpace
StumbleUpon
Facebook
deli.cio.us

↑ nach oben

Links zum Thema
Veranstaltungen
Downloads
Faltblatt Orientbilder (6.3 MB)
Öffnungszeiten
Dienstag 10 - 17 Uhr
Mittwoch 10 - 17 Uhr
Donnerstag 15 - 22 Uhr
Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag 11 - 18 Uhr
Sonntag 11 - 18 Uhr
Montag geschlossen
Kontaktdaten
Kunstsammlung Jena
Markt 7, 07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 - 49 82 61
Fax: +49 (0) 3641 - 49 82 55