11.03.2016 - 22.05.2016

ZEISS UND DAS NEUE SEHEN

Stereofotografie und
Stereomikroskopie aus Jena

Die Städtischen Museen Jena würdigen

den 200. Geburtstag von Carl Zeiß (1816-1888) mit einer Sonderausstellung. Dabei wird der Blick auf den Beitrag des Zeiss-Unternehmens zur Stereoskopie gerichtet – also auf jene fotografische Aufnahme- und Projektionstechnik, mit der man seit dem Ende des 19. Jahrhunderts dreidimensional wahrnehmbare Bilder erzeugte. Mit Hilfe von Leihgaben aus der bedeutenden Sammlung des Optischen Museums Jena werden historische Stereo-Fotoapparate gezeigt und in die Grundlagen der dreidimensionalen Bilderzeugung eingeführt. Im Zentrum der Präsentation stehen historische Fotos, mit denen sowohl die Stadt Jena, wie sie früher einmal war, als auch Sehenswürdigkeiten aus ganz Europa vorgestellt werden – und das Ganze mit räumlicher Tiefe.
Die Firma Carl Zeiss hat im Bereich der stereoskopischen Fotografie wichtige Produkte auf den Markt gebracht. Damit wurden auch in Jena Brücken zu den heutigen Verfahren der 3D-Technik gebaut.

Führungen ZEISS UND DAS NEUE SEHEN


Geführter Rundgang zu Leben und Werk des Optikers Carl Zeiß, sowie zur Technik und Anwendung der bei der Firma Zeiss entwickelten Stereofotografie in dreidimensionalen Bildern aus Jena und ganz Europa.
Max. 25 Teilnehmer | 60 Minuten

Anmeldungen bitte an:
Ulrike Ellguth-Malakhov
Museumspädagogik Stadtgeschichte
bildung-stadtmuseum@jena.de
03641 498038


Twitter
MySpace
StumbleUpon
Facebook
deli.cio.us

↑ nach oben

Links zum Thema
Jena TV
MDR
Downloads
Faltblatt zur Ausstellung (1.9 MB)
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 10 - 17 Uhr
Mittwoch 10 - 17 Uhr
Donnerstag 15 - 22 Uhr
Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag 11 - 18 Uhr
Sonntag 11 - 18 Uhr
Kontaktdaten
Jenakultur
Stadtmuseum Jena
Markt 7, 07743 Jena
Telefon: +49 (0) 3641 - 49 82 61
Fax: +49 (0) 3641 - 49 82 55