Ansicht des Verwaltungsgebäudes Am Anger 15. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Erlangen

Am 19. März 1987 wurde die Städtepartnerschaft im Stadtrat Erlangen beschlossen und am 8. April 1987 in Jena schriftlich besiegelt.

In jedem Jahr feiern die Bürger aus Erlangen und Jena den 3. Oktober gemeinsam. In diesem Jahr findet der Partnerschaftstag in Jena statt.

  • Der Tag beginnt um 11.00 Uhr im Volksbad Jena. Am Nachmittag können die Gäste aus Erlangen mit ihren Freunden ein vielfältiges touristisches Programm unternehmen.
  • Eine Übersicht zu den angebotenen Städteführungen und Museumsführungen liegt am 3. Oktober im Volksbad aus.
  • Im Theatercafe Jena wird um 14.30 Uhr ein Kneipenquiz zum Thema deutsch-deutsche Freundschaft veranstaltet.
  • Um 17.00 Uhr findet in der Stadtkirche St. Michael der traditionelle ökumnenische Gottestdienst statt. Es wird wieder gemeinsam gesungen, im Anschluss an den Gottesdienst vor der Stadtkirche.

Kontakt

Team Kommunikation
Janine  Tavangarian
PF 100 338, 07703 Jena
Am Anger 15
07743 Jena

Tel. 03641 49-2014
Fax 03641 49-2020
janine.tavangarian@jena.de
weitere Kontaktdetails plusweniger Kontaktdetails minus


Schlossgarten in Erlangen
Schlossgarten in Erlangen
© Shutterstock.com / Foto: 
Scirocco340

Geografische Lage

Erlangen liegt - mit Auto (Bundesautobahn A3, A73), Eisenbahn (Nürnberg-Berlin) und Flugzeug (Flughafen Nürnberg) hervorragend zu erreichen - rund 180 km nördlich der Landeshauptstadt München am Nordrand des mittelfränkischen Wirtschaftsgroßraumes Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach.

Durchschnittliche Höhe: 279 Meter ü.d.M. (Bahnhof)
Geographische Lage: 49° 36´ n. Br., 11° 01´ ö. L.

Bevölkerung

Einwohner: 102.480 (Erstwohnsitz)
Wohnberechtigte: 115.800
Ausländer: 15.300
(133 Nationalitäten! Türkei: 14,2 %, Serbien/Montenegro: 9,0 %, Italien: 6,7 %, Österreich: 6,3 %)
Studenten: 18.046 (Wintersemester 2004/2005, ohne Nürnberger Fakultäten)
Haushalte: 56.920


Wirtschaft

Erwerbstätige: 83.300 (am Arbeitsort)
Größte Arbeitgeber: Siemens AG (21.100 Beschäftigte, ohne Tochterunternehmen; 34.560 am Gesamtstandort), Universität (12.000 Beschäftigte), Stadtverwaltung (2.585 Beschäftigte), Framatome ANP (1.600 Beschäftigte) Drittgrößte Arbeitsplatzdichte in Bayern, bundesweit überdurchschnittliche Einkommen und Kaufkraft.

Forschungseinrichtungen (Auswahl)

  • Friedrich-Alexander-Universität (FAU)
  • Siemens-Forschungszentrum
  • Innovations- und Gründerzentrum (IGZ)
  • Innovationszentrum Medizintechnik und Pharma (IZMP)
  • Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS)
  • Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB)
  • Bayerisches Laserzentrum
  • Max-Planck-Forschungsgruppe Optik, Information und Photonik
  • ZAE - Zentrum für Angewandte Energieforschung
  • Software Stützpunkt Region Nürnberg Modernes Forschungslabor der FAU



[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie [[ inData.CATEGORY ]] auf insgesamt [[ outData.pager.numPages ]] Seiten. Sie befinden sich auf Seite [[ outData.pager.pages[0].currentPage ]].

Suche

wortwörtlich

Suche eingrenzen

Sortierung

[[ noResultMessage ]]

[[noEntrieFoundMessage]]

Meinten Sie:

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Onlinedatum: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Suchergebnisse pro Seite: