Blick vom Löbdergraben Richtung Holzmarkt. © Stadt Jena, Foto: Jens Hauspurg

Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung ist eine Pflichtuntersuchung, auch für die Einschülerinnen und Einschüler an freien Schulen. Diese Untersuchung wird in Thüringen grundsätzlich nur von Ärzten des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes der Gesundheitsämter wahrgenommen.

Mit dieser Untersuchung wird die körperliche, seelische und geistige Entwicklung Ihres Kindes festgestellt. Im Ergebnis wird besprochen, ob Ihr Kind den Anforderungen des Schulalltags gewachsen ist bzw. welche Unterstützung Ihr Kind im schulischen Alltag benötigt.

Kontakt

Team Kinder- & Jugendärztl. sowie -zahnärztl. Dienst
Lutherplatz 3
07743 Jena



Ansprechpartner

NameFunktion/BereichKontakt
Petra Franke-Peterseim Medizinische Fachangestellte Telefonnummer 03641 49-3282
E-Mailadresse petra.franke-peterseim@jena.de

Informationen

Voraussetzung ist, dass Sie Ihren Wohnsitz in Jena haben.

Kita-Kinder werden über die besuchte Kindertagesstätte eingeladen. Eltern von Hauskindern vereinbaren bitte selbständig telefonisch einen Termin im Fachdienst Gesundheit, die Untersuchung erfolgt nur nach Terminvereinbarung.

Die Einschulungsuntersuchungen finden prinzipiell nur im Zeitraum vom 15.01. bis 15.05. im Einschulungsjahr des Kindes im Gesundheitsamt statt. Ausnahmefälle sind nur bei längerer Abwesenheit des Kindes im oben genannten Zeitraum in Absprache mit dem Kinder- und Jugendärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes möglich.

Unterlagen

  • gelbes Vorsorgeheft
  • Impfausweis des Kindes
  • Anamnesebögen (erhalten die Eltern über die Kindertagesstätte oder auf Nachfrage vom Kinder- und Jugendärztlichen Dienst)
  • vom Kind gemaltes Menschbild mit Musterkante (wird in der Kindertagesstätte oder vor der Untersuchung im Fachdienst Gesundheit gefertigt)

Die Anwesenheit mindestens eines Sorgeberechtigten ist zwingend notwendig. Nur in Ausnahmefällen kann ein von den Sorgeberechtigten bevollmächtigter Vertreter das Kind begleiten.

Vorzeitige Einschulung oder Zurückstellung

Für eine vorzeitige Einschulung vereinbaren Sie bitte im Januar des Einschulungsjahres einen Termin zur Untersuchung.

Auch Schüler, die vom Schulbesuch zurückgestellt werden sollen, müssen an der Schuleingangsuntersuchung teilnehmen. Ein formloser Antrag auf Rückstellung kann erst danach an die betreffende Schule gestellt werden.

Gesetzliche Grundlagen

  • § 55 Abs. 3 Thüringer Schulgesetz i. V. m. § 120 Thüringer Schulordnung
  • § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 3 Thüringer Verordnung über die Schulgesundheitspflege
  • § 34 Abs. 11 Infektionsschutzgesetz
  • § 18 Thüringer Schulgesetz


[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie [[ inData.CATEGORY ]] auf insgesamt [[ outData.pager.numPages ]] Seiten. Sie befinden sich auf Seite [[ outData.pager.pages[0].currentPage ]].

Suche

wortwörtlich

Suche eingrenzen

Sortierung

[[ noResultMessage ]]

[[noEntrieFoundMessage]]

Meinten Sie:

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Onlinedatum: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Suchergebnisse pro Seite: